Tournament
JeonDDing sichert sich ersten Sieg auf der TEKKEN World Tour auf der CEO
10. Juli 2018

Nach mehreren knappen Ausgängen konnte sich JeonDDing endlich einen Sieg auf der TEKKEN World Tour sichern.

JeonDDing erzielte seinen allerersten Toursieg und errang den Titel auf der CEO in Daytona Beach, Florida/USA am vergangenen Sonntag. Hierzu schlug er sich durch die Gruppe der Verlierer und besiegte seinen UYU-Teamkollegen Qudans mit 3:0 und 3:2 zweimal im Hauptfinale.

Der südkoreanische Starspieler beendete die letztjährige regionale Finalrunde für Asien, die South East Asia Major, auf dem vierten Platz und teilte sich oder übertraf die Marke auf der diesjährigen Tour bereits dreimal. Er belegte einen knappen zweiten Platz auf der Combo Breaker, erreichte bis zu seinem Durchbruch am Sonntag jedoch niemals die Spitze.

JeonDDings Sieg wurde ihm jedoch nicht geschenkt. Er begann das Finale am Sonntag auf der Siegerseite, unterlag aber Qudans mit 2:1 in einem packenden Eröffnungsspiel. Er erholt sich schnell davon und dominierte die Verlierergruppe. Er erzielte Alles-oder-Nichts-Siege gegen den glühend heißen Book, den amtierenden Evo-Champion JDCR und den Fanfavoriten Lil Majin und erreichte somit das Hauptfinale und seine Revanche gegen Qudans.

Der erste Satz des Hauptfinales glich in keiner Weise der vorherigen Begegnung. JeonDDing und sein Eddy fertigten Qudans‘ Devil Jin mit 3:0 ab und glichen die Gruppe aus.

Ihr zweiter Satz war eine viel engere Angelegenheit. Qudans gewann das Eröffnungsspiel, JeonDDing sicherte sich jedoch die nächsten beiden Spiele und somit eine 2:1-Führung. Qudans erkämpfte sich noch einen Meisterschaftspunkt mit Spiel 4 und erzwang ein entscheidendes Spiel 5. Das letzte Spiel war gleichzeitig das letzte des Finales, in dem JeonDDing einen Spring Kick zum perfekten Zeitpunkt ansetzte, um den Titel zu gewinnen.

https://clips.twitch.tv/OutstandingTawdryButterflyChefFrank

Qudans gelang es nicht, sein Ziel von Siegen bei aufeinanderfolgenden Master-Events zu erfüllen. Und dennoch zeigte sein zweiter Platz – in Kombination mit einem 3:0-Sieg über den schließlich Drittplatzierten JDCR im Finale der Sieger – dass der amtierende TEKKEN World Tour-Champion wieder in Meisterschaftsform ist.

Trotz seiner Platzierung außerhalb der Top 3 ist Lil Majin möglicherweise der MVP an diesem Wochenende. Der King-Spieler beendete das Wochenende auf Platz 4, das beste Ergebnis eines amerikanischen Spielers bei einem Master-Event in diesem Jahr. Lil Majin wurde in der Runde der letzten 32 in die Verlierergruppe befördert, antwortete jedoch mit einem unglaublichen Lauf. Er warf Rickstah, Shadow und P.Ling aus dem Turnier und erreicht das Finale am Sonntag. Dort besiegte er schließlich JimmyJTran, wodurch er zum ersten amerikanischen Spieler wurde, der Tran auf einem Tour-Event schlug. Anschließend wies er Dimeback aus Südkorea zurecht, bevor er dem späteren Sieger unterlag.

https://clips.twitch.tv/SmokyBlindingGiraffeArsonNoSexy

Dimeback teilte sich den 5. Platz mit dem thailändischen Starspieler Book, während JimmyJTran und Binchang aus Kanada den siebten Platz untereinander ausmachten.

Der amtierende CEO-Champion Saint beendete das Wochenende zum Teil dank Joey Fury auf dem 9. Platz. Joey, der das Turnier ebenfalls auf dem 9. Platz beendete, schickte Saint in der Runde der letzten 32 am Samstag in die Verlierergruppe. Dies war Joeys zweites großes Ergebnis bei einem Master-Event, nach einem Sieg über Saints Echo-Fox-Teamkollegen JDCR auf der Combo Breaker.

JeonDDings Sieg katapultierte ihn auf den dritten Platz in der Rangliste der TEKKEN World Tour. Der Zweitplatzierte Qudans schob sich auf Platz 4 vor. Dimeback schoss über die Schlusslinie für die Qualifikation zur Finalrunde der TEKKEN World Tour, während Lil Majin nun nur noch zehn Punkte unter der Schlusslinie liegt.

Die TEKKEN World Tour wird nächstes Wochenende mit einem Halt beim Abuget Cup in Jakarta, Indonesien fortgesetzt.

0