Tournament
TEKKEN World Tour – Fighting Games Challenge | Poland
10. April 2018

Pools: Samstag, 6-10 Uhr ET (3-7 Uhr PT)

Top 32 bis Viertelfinale: Samstag, 11-14 Uhr ET (8-11 Uhr PT)

Viertelfinale: Sonntag, 9 Uhr ET (6 Uhr PT)

 

Die Gruppenübersicht findet ihr hier.

Alle Aktionen im Stream auf twitch.tv/TEKKEN

 

Nach einer einwöchigen Auszeit sorgt die TEKKEN World Tour auf der Fighting Games Challenge wieder für Action. Das Event in Polen ist das dritte Master-Event der Tour in Folge in einem Zeitraum von vier Wochen, sowie das erste Master-Event der Saison auf europäischem Boden.

Das Teilnehmerfeld zählt über 180 Spieler, darunter viele der besten Spieler Europas und alle fünf europäischen Spieler, die sich für die letztjährige Finalrunde der TEKKEN World Tour qualifizierten. Südkorea wird mit einem Kontingent bestehend aus Knee, LowHigh, Kkokkoma und anderen vertreten sein. Und die Vereinigten Staaten werden ebenfalls mit von der Partie sein und durch Joey Fury repräsentiert, der einen wegweisenden Sieg auf der Combo Breaker über JDCR errang.

Hier sind nur einige der Hauptthemen zur Action an diesem Wochenende:

 

Wird Knee wieder ein sauberer Durchlauf gelingen?

Die Fighting Games Challenge markiert das Ende eines Laufs von drei Master-Events in einem Zeitraum von vier Wochen, und Knee wird dieses Ende mit einem weinenden Auge betrachten. Die südkoreanische Legende blickt auf einen Wahnsinnsmonat zurück, in dem sie sowohl die Battle Arena Melbourne als auch die Combo Breaker gewann. Ein unglaublicher dritter Sieg bei einem Master-Event in Folge – und der vierte der Saison – würde einen dominierenden Lauf abrunden, und da mehr als die Hälfte der Saison noch bevorsteht, mathematisch seinen Platz in der Finalrunde der TEKKEN World Tour sichern.

Der Sieg wird Knee aber nicht geschenkt werden. Sollte er seinen Pool gewinnen, könnte er es in der Runde der besten 32 mit dem letztjährigen Tour-Finalisten Super Akouma zu tun bekommen. Seine Belohnung für das Überstehen dieses Spiels: Ein möglicher Showdown sowohl mit Joey Fury als auch mit Chanel vor Erreichen des Finales der Sieger.

 

Kann Kaneandtrench ein weiteres starkes Ergebnis erzielen?

So heiß Knee die letzten Wochen auch war, er ist nicht unbesiegbar. Kaneandtrench, Finalist der TEKKEN World Tour 2017, bewies dies am vergangenen Wochenende mit einem 2:0-Sieg über Knee auf dem tour-fremden Event DamaGErmany. Obwohl Knee das Turnier mit einem 4:2- und 4:0-Sieg über Kane im Hauptfinale gewann, erinnerte Kane die Welt daran, dass er und sein Yoshimitsu es mit jedem in der Welt aufnehmen können.

Falls keiner der beiden Spieler verliert, würden sich Kaneandtrench und Knee im Finale der Sieger des Turniers an diesem Wochenende wieder gegenüberstehen. Das ist aber ein großes ‚falls‘. Kaneandtrench könnte es in der Pool-Phase mit einer großen Prüfung in Gestalt von Mitrust-Storm zu tun bekommen. Sollte er diesen Showdown überleben, so könnte sein Weg ins Finale der Sieger über eine mörderische Reihe von Spitzentalenten führen. Kane wird es möglicherweise mit Qudans, LowHigh und Kkokkoma aufnehmen müssen, bevor er auch nur daran denken kann, Knee abermals herausfordern zu können.

 

Welche großen Namen werden die Pool-Phase unbeschadet überstehen?

Es sind viele große Namen für das Turnier an diesem Wochenende vorgesehen, darunter fast die Hälfte der Top 25 der Tour-Rangliste und viele andere Spieler, die während der letztjährigen Tour auf sich aufmerksam machen konnten. Dieses ganze Talent wird in lediglich 16 Pools gepackt, was bedeutet, dass es bereits in der Pool-Phase einige große Showdowns geben wird. Eine frühe Niederlage kann die Chancen eines Spielers auf einen Durchlauf in so einem wichtigen Turnier zunichtemachen, weshalb alle Spiele von Bedeutung sein werden.

Loveneet hatte bereits einige Durchläufe bei diesjährigen Tour-Events, sein Weg aus Pool 8 könnte ihn jedoch über Tissuemon führen, den besten europäischen Finisher der letztjährigen Tour. Die größten europäischen Bedrohungen Ghirlanda und Kirakira könnten in Pool 12 aufeinandertreffen, wie auch The Phantom und Blackbeard, seines Zeichens Finalist der Tour 2017. Und auch in Pool 11 kann es zu mehreren Showdowns kommen, mitunter mit Asim, The Boss und DougFromParis.

0
0 Comment