Neuigkeiten, Trailer
22/09/2021

HOUSE OF ASHES: Interview mit Ashley Tisdale Teil 1

House of Ashes

 

Tanner: Herzlich willkommen, Ashley Tisdale! Ashley spielt Rachel in Dark Pictures Anthology: House of Ashes von Supermassive Games. Okay, Ashley, was kannst du mir über deinen Charakter erzählen?

Ashley: Mein Charakter Rachel ist eine CIA-Agentin, die Geschichte spielt 2003 während des Golfkriegs, und Rachel hat den Auftrag, Chemiewaffen zu finden. Sie ist also ziemlich tough drauf!

Tanner: Wow! Gibt es was an Rachels Charakter, mit dem du dich persönlich identifizierst?

Ashley: Ich identifiziere mich nicht so sehr mit Rachel ...

Tanner: Nicht? Du bist keine CIA-Agentin? Nein? Du hast nie ...

Ashley: Nein, nein!

Tanner: Okay!

Ashley: Nein, ich interessiere mich sehr für die CIA und hab mich riesig auf diesen Charakter gefreut, weil ich so was bisher noch nicht in Film oder Fernsehen gemacht hab. Also hab ich mich sehr darauf gefreut!

Tanner: Wie steht's mit dem Horrorgenre – bist du damit vertraut? Bist du ein Fan davon?

Ashley: Ich hab noch nie bei einem Horrorfilm mitgemacht.

Tanner: Nein?

Ashley: Nein, noch nie!

Tanner: Schaust du dir oft Horrorfilme an?

Ashley: Ja, ich seh mir oft Horrorfilme an.

Rachel King: Das ist Pazuzu.

Eric King: Pazu-wer?

Rachel King: Pazuzu. Guckst du keine Horrorfilme?

Ashley: Klar, ich bin mehr für Comedyfilme bekannt ...

Tanner: Ja!

Ashley: ... aber es ist so ... Weißt du, ich wollte immer schon bei einem Actionfilm mitmachen, und jetzt lebe ich diesen Traum von mir als Actionheldin. Denn ja, es ist gruselig, aber es gibt so viel Action und Abenteuer und es ist ziemlich abgefahren alles!

Tanner: Gibt es etwas Bestimmtes, vor dem du dich fürchtest? Was macht dir Angst?

Ashley: Oh, gerade gestern erst habe ich einen echt blöden Film geschaut, es ging um einen Hai. Und obwohl das nur ein blöder Film war, hab ich mich übelst gegruselt! Als der Hai auftauchte, da hatte ich richtig Angst! Ich liebe blöde Filme mit Haien!

Tanner: Denk an "Jaws" – wie das Leute vom Schwimmen im Meer abgehalten hat. Einige sind danach nicht mal mehr in die Badewanne!

Ashley: Ich weiß! Aber die Effekte sind so viel ...

Tanner: Das stimmt!

Ashley: ... besser geworden seit "Jaws". Und jetzt ist alles richtig gruselig!

Tanner: Wenn dieses Spiel rauskommt und die Leute in die Rolle dieser Charaktere schlüpfen können, was wird ihnen deiner Meinung nach wohl am allerbesten gefallen?

Ashley: Ich glaube, sie werden alles daran lieben: Es ist dunkel, es ist gruselig, aber es ist auch ein Action-Abenteuer. Ich glaube, es ist echt unterhaltsam und die Spieler werden so viel Spaß damit haben!

Tanner: Ja, sehr cool! Wie sieht's mit den Charakteren aus, davon gibt's in diesem Spiel ja eine tolle Auswahl. Hast du einen Lieblingscharakter? Du kannst auch deinen eigenen nennen!

Ashley: Also, Rachel ist schon ziemlich cool! Und ich liebe Clarice.

Clarice Stokes: Ich brauche Netzwerkzugang.

Rachel King: Wer ist das?

Eric King: Das ist Dr. Stokes. Ich hab alle Freigaben erteilt.

Rachel King: Aber natürlich.

Ashley: Clare [McConnell] hat Clarice gespielt. Sie ist super und, na ja, es gibt viele Kerle in diesem Spiel, also ist es schön, dass da noch eine Frau mitmacht.

Ashley/Rachel King: Komm, Clarice!

Rachel King: Clarice! Steh auf! Clarice!

Paul Zinno /Jason Kolcheck : Es ist hoffnungslos. Die Medikamente sind im Tempel. Sie hält uns nur auf.

Ashley/Rachel King: Es gibt noch Hoffnung!

Ashley: Alle sind echt toll und wir haben so viel Spaß und rocken die ganze Story einfach, weißt du.

Tanner: Ja. Wie hast du dich mit den anderen Darstellern verstanden? Muss cool gewesen sein, das gemeinsam zu erleben!

Ashley: Ja, schon. Das Tolle daran ist ja, dass alle echte Profis sind ...
... klar, das war Neuland für uns, keiner von uns hatte bisher in einem Videospiel mitgemacht. Also war es alles ungewohnt. Aber wir haben uns schnell reingefuchst. Und na ja, wenn man erst mal drin ist, dann ist man voll dabei und macht seinen Kram, und ...
... es sind lange Arbeitstage. Also, bei meinen TV-Serien ist es natürlich so, dass ich nicht bei allen Szenen mitmache und mich deshalb entspannen kann. Hier dagegen ist es so: Man hat eine Mittagspause und ein paar weitere Pausen, ist aber den ganzen Tag auf den Beinen. Und deswegen ist es schon, na ja, körperlich anstrengend, weil man einfach da steht und all diesen Kram macht, aber es ist schön, das mit Leuten zu machen, die es ernst nehmen und ...
... trotzdem Spaß daran haben. Also sehr cool alles!

THE DARK PICTURES: HOUSE OF ASHES

Veröffentlichungsdatum:
Beschreibung:

Die The Dark Pictures Anthology ist eine Reihe eigenständiger, filmischer Horrorspiele, die sich durch eine spannende Erzählweise und einzigartige Mehrspielermodi auszeichnet.

Plattformen:
PS5
-
PS4
-
Xbox Series X
-
Xbox One
-
PC

Presse-Assets zu dieser Ankündigung herunterladen

DOWNLOAD